Fallschirmsport Airtime

AFF Ausbildung

Du hast bereits einen Tandemsprung absolviert und möchtest das faszinierende Erlebnis des Freifalls öfter erleben oder du möchtest den ersten Sprung „alleine" wagen? Dann bist du bei uns genau richtig!


AFF (Accellerated FreeFall) bedeutet beschleunigte Freifallausbildung. Damit wird die zur Zeit fortschrittlichste und effektivste Ausbildungsmethode im Fallschirmsport umschrieben. Die AFF-Ausbildung gliedert sich in 7 aufeinander abgestimmte Leistungsstufen. Neben der Gewöhnung des Sprungschülers an den freien Fall geht es hier bereits um die Durchführung eines Lernprogramms innerhalb der etwa 40 bis 50 Sekunden dauernden Freifallphase. Richtige Körperhaltung, Kontrolle der eigenen Höhe, Blickkontakt zu den Lehrern, das selbständige Öffnen des Fallschirmes und die Schirmfahrt sind die Aufgaben des ersten Sprungs. Von Sprung zu Sprung wird das Lernprogramm und die Anforderungen an den Schüler gesteigert. Jede dieser 7 Leistungsstufen muss erfolgreich absolviert werden. Der 8. Sprung kann somit der erste "Alleinsprung" werden.


Gute Rahmenbedingungen wie Wetter und ausreichende Flugzeugkapazität ermöglichen es das AFF-Programm innerhalb weniger Tage zu absolvieren. Ein AFF-Kurs ist wegen seiner intensiven individuellen Betreuung die effektivste Form der Ausbildung.

Voraussetzungen

  • Viel Spass mitbringen!
  • Mindestalter 16 Jahre, keine Altersbeschränkung
  • bei Minderjährigen: Zustimmung beider Erziehungsberechtigten
  • Tauglichkeitsuntersuchung eines Haus- oder Sportarztes
  • Kosten: AFF-Schnuppersprung: 299 EUR (kann auf die Ausbildung angerechnet werden)
  • komplette AFF-Ausbildung: 1.550 EUR